Willkommen im Lloyd Klassik Kontor Harald Focke - Alles, was schwimmt, fliegt und fährt

Die so noch nie erzählte Hapag-Lloyd-Story:

DIE FUSION. WIE DER NORDDEUTCHE LLOYD UND DIE HAPAG ZUSAMMENFANDEN

Warum schlossen sich Deutschlands größte Reedereien 1970 zusammen, obwohl beide florierten? Ich er-zähle 50 Jahre nach der Fusion deren spannende Geschichte  Dafür habe ich Zeitzeugen befragt sowie in Archiven und Zeitungen nachgesehen. Die Themen: Wer ergriff die Initiative? Wann begannen die Gesprä-che? Wer wollter die Fusion, wer nicht? Welche Interessen hatten die Banken? Wie verliefen die Verhand-lungen? Welche Konflikte belasteten sie? Warum war die Hapag mehr wert als der Lloyd? Wie standen Hamburg und Bremen zur Fusion? Welche Rolle spielte der Container? Was war mit den Bremer Linern? Waren die Verwaltungen gleichberechtigt? Warum verließ Hapag-Lloyd Bremen?

Mit einem Kommentar von Arnold Kludas: Was blieb vom Norddeutschen Lloyd?

160 Seiten, viele Abbildungen, gebunden, 19.90 €, Oceanum Verlag

Meine Nachkriegsgeschichte des NDL ist die ideale Ergänzung zum Fusions-Buch. Am besten beide zusammen bei Oceanum bestellen und so das Porto sparen! Die Bücher kommen zu Ihnen nach Hause.

DER NORDDEUTSCHE LLOYD 1945 BIS 1970

Mit einer Schiffsliste, zahlreichen Fotos sowie Rissen von Karsten Krüger-Kopiske, 15.90 €

***** Sterne vergibt Seewolf in seiner Rezension bei Amazon unter dem Titel Kurz und bündig:

Alle in dieser Zeit gebauten und gekauften Schiffe werden bildlich und in kurzen Lebensläufen wiedergegeben. Ein Textteil gibt Einblick in die Gedanken und Pläne der Reedereiverantwortlichen. Voll empfehlenswert!

Ein schönes Weihnachtsgeschenk für einen guten Freund oder für sich selbst:

SCHIFFE 2021

Dieser Wochenkalender begleitet Sie mit 53 brillanten Farbfotos alter und neuer Schiffe

aus aller Welt vom Transatlantikliner bis zum historischen Feuerschiff durchs Jahr.

Mit Texten von mir zu jedem Schiff mit technischen Daten  und Besonderheiten, einem Kalendarium für Termine und Notizen und einer  Wochenchronik auf der Rückseite.

108 Seiten, Format 25 x 35,5 cm, 17.99 €, Harenberg Verlag. In jeder Buchhandlung

Alle Magazine sind beim Oceanum Verlag unter Ruf 0421 / 89 80 88 68 oder www.oceanum.de bestellbar.

Das neue Jahrbuch der Seefahrt OCEANUM MAGAZIN No. 5, fast 300 Seiten, Superpreis 15.90 €

Eine Reise mit dem Kühlschiff LOMBOK STRAIT - Maritime Notizen aus Portsmouth - Fähre VENUS von Cux-haven nach Norwegen - Die Docks von Blohm & Voss - Corona und Schifffahrt - Frachter der 1950er - Frucht-saft für Florida: Ein innovatives Tankerprojekt - Der Suezkanal - Die Jungfischerschule in Bremerhaven - Tren-nung schon vor der Ehe: NDL und DAL - Dampf und Diesel auf dem Zürichsee - Stephen M. Payne über seine QUEEN MARY 2 - Mit der PETERSBURG durch Russland - Neustart der EUROPA als LIBERTÈ - Abschied vom Seenotkreuzer ALFRIED KRUPP - Nachts auf dem Ijsselmeer - Fluchtdrama vor Kühlungsborn - Stauer-handwerk in Agadir - Jetboote des Zolls - Ernst Jünger fährt zur See - Das lange Leben der SIERRA SALVA-DA - Millionengrab DDR-Urlauberschiff FRITZ HECKERT - Elektrofäh-ren und Katamarane in Norwegen - Seenotretter-Krimi auf Jersey - SEUTE DEERN: Bergung und Demontage

Ohne Dinner und Deckchair

Meine Reise mit dem Seatrade-Kühlschiff LOMBOK STRAIT von Vlissingen nach Portsmouth im Januar war für mich das Ereignis dieses Corona-Jahres. Auf Einladung von Reeder Karl-Heinz Hilbig durfte ich zwischen Brücke und Ma-schinenraum den Arbeitsalltag auf einem Reefer miterleben. Die 21 Knoten schnelle LOMBOK STRAIT ist die moder-ne Version eines "Bananendampfer". Auf jeder Reise exakt nach Fahrplan bringt die LOMBOK STRAIT 10.000 Palet-ten mit 560.000 Kartons mit frisch geernteten grünen Bananen aus der Karibik direkt nach Holland und England. Le-sen Sie auf 14 Seiten meine Titelgeschichte „Ohne Dinner und Deckchair“.

Mit Dampf und Diesel auf dem Zürichsee

Unter diesem Titel stelle ich Ihnen in meiner achtseitigen Bildreportage im neuen Oceanum-Magazin 05 die große Vielfalt der Rundfahrtschiffe auf dem Zürichsee vor. Auch das kürzlich renovierte, technisch innovative Motorschiff ETZEL von 1934 und die eleganten Limmat-Schiffe lernen Sie kennen.

Maritime Notizen aus Portsmouth

Natürlich habe ich die Gelegenheit genutzt, mich in Portsmouth umzusehen und zu fotografieren. Ich habe die maritimen Museen mit Nelsons VICTORY, dem Panzerschiff WARRIOR (rechts) und dem Gallipoli-Veteranen HMS M 33 besucht. Am meisten aber haben mich die letzten großen Luft-kissenboote im Passagierliniendienst zur Ile of Wight beeindruckt. Ihre spektakulären Starts und Landungen am Steinstrand in Southsea habe umfassend dokumentiert.

"Norway in a nutshell"

Die FUTURE OF THE FJORDS (links) verblüfft mit ihrem Design. Sie pendelt elektrisch zwischen Flåm und Gudvangen. Hinten rechts liegt die BALMORAL, da der Anleger am Fjordende nur Platz für ein Kreuzfahrtschiff hat. Die SEVEN SEAS NAVIGATOR (links am Rand) war eher da. Die BALMORAL bringt ihre Passagiere deshalb mit ihren Verkehrs-booten ins Dorf und wieder zurück. Ich bin in fünfeinhalb Stunden von Bergen mit der futuristischen Expressfähre TIDEADMIRAL durch den Sognefjord nach Flåm gereist.

Zwei Top-Themen im neuen Oceanum Spezial Schifffahrt in Bremen und Bremerhaven

1. Die Arosa Line bot in den 1950er-Jahren von Bremerhaven aus einen Kanada-Dienst an. Mit günstigen Fahrpreisen zielte sie vor allem auf Auswanderer. 1959 war sie bankrott. Frank Scherer erzählt mit Fotos, Dokumenten und Zeitzeugenberichte die Geschichte der Reederei, beschreibt ihre Schiffe AROSA SUN, AROSA SKY, AROSA STAR und AROSA KULM und erklärt ihr Scheitern .

2. Bislang gelten die NDL-Stückgutfrachter BURGENSTEIN, BUCHENSTEIN und BUNTENSTEIN einerseits sowie REGENSTEIN und RIEDERSTEIN andererseits als Schwesterschiffe. Bei den zuletzt gebauten der fünf Schiffe der angeblichen Burgenstein-Klasse seien die anfangs weit achtern platzierten Aufbauten wieder mehr zur Schiffsmitte gerückt, heißt es in Büchern und im Internet. So aber war es nicht, wie Karl-Heinz Hilbig in seinem Beitrag "Keine Klasse, keine Schwestern, bestenfalls Cousinen" nachweist.

Nach dem Erfolg meines Spezials über Bremen/Bremerhaven ist nun ein 2. Band erschienen. 144 S., 16.90 €

Herausgeber: Harald Focke und Ulf Kaack. Mit Beiträgen von Harald Focke, Tobias Gerken, Karl-Heinz Hilbig, Ulf Kaack, Manuel Miserok, Christian Ostersehlte, Frank Scherer, Martin Wlecke und Fotos von Helmut Seger.

Themen: Die Seenotretterzentrale - Lürssen-Yachten und -Boote vor -ALEXANDER VON HUMBOLDT 1 - Kombischiffe der 1930er-Jahre - NDL-Frachter mit Aufbauten achtern - Seefahrtschule - BREMER LOTSE und SEELOTSE - BLG - Bürgerpark-Boote - Raddampfer TRITON - Radkorvette ohne Gefecht - Kleiner Kreuzer BREMEN - Boote für die Wasserschutzpolizei - Waljagd im Polarmeer - Ausbildung auf Großseglern - FRIE-DRICH - Megayacht blieb 1930 ein Projekt - Ein Holländer baute Häfen, Deiche und einen Leuchtturm - Schrei-ber und Hal Över - SCHULSCHIFF DEUTSCHLAND - Sielwallfähre - Boote der Wasserschutzpolizei - Die Lan-gesche Werft als Keimzelle des Bremer Vulkan. 

Betrifft Anfragen nach speziellen Informationen und Schiffsfotos.

Zu meinen Veröffentlichungen gebe ich Ihnen wie bisher gern Auskunft. Mich erreichen aber in wachsender Zahl Anfragen zu speziellen Themen, die ich ohne aufwändige Recherchen nicht beantworten kann. Ich bitte Sie um Verständnis. Bitte wenden Sie sich in solchen Fällen an die Mitarbeiter der vielen staatlichen Museen und Archive. Wahrscheinlich sind solche Auskünfte  kostenpflichtig. Schiffsfotos verschicke ich grundsätzlich nicht, da ich dazu nicht berechtigt bin. Meine Bücher enthalten viele Abbildungen. Sie können Fotos bei Museen und Archiven kaufen.

Harald Focke und Ulf Kaack

EYE OF THE WIND - Einem Traum auf der Spur

Die abwechslungsreiche maritime Geschichte vom Frachter zum zivilen Segelschulschiff schildern die Autoren anschaulich und packend. Das Buch enthält einen umfangreichen Abriss über die Ge-schichte des Schiffes, aufgelockert durch eine lebhafte Reisebeschreibung aus der heutigen Zeit. Mit historischen Bilddokumenten, Zeitzeugenberichten, einem Kapitel über die Hollywood-Vergangen-heit der EYE OF THE WIND, einem Porträt der Schwesterschiffe, einem ausführlichen Datenblatt, Segelrissen, einem Glossar sowie einer Gemälde- und Philatelisten-Galerie. 156 Seiten, vielen, meist farbigen Abbildungen, Hardcover, Format 24,5 x 21,5 cm, ISBN 978-3-86586-379-9, 24.50 €

Mit meinem Beitrag über Henrich Fockes Borgward-Hubschraber Kolibri

NORDDEUTSCHE LUFT- UND RAUMFAHRT

Aus dem Inhalt: Flugzeug-, Raketen- und Raumfahrtprojekte von den 1920er-Jahren bis in die Zukunft, transatlantischer Passagierverkehr, Marinefliegerei in Nordholz, Kurt Tank und die Focke-Wulf Fw 200 Condor, Bergung und Rekonstruktion eines Flugzeugs dieses Typs, das erste westdeutsche Passagier-flugzeug VFW 614, Bremer Asteroidenlander MASCOT, Weltraumlabor COLUMBUS, eine geplante Raum-station, die den Mond umkreisen soll, Raketenstufen „Made in Bremen“.

Viele, teils unveröffentlichte farbige Fotos. Kellner Verlag, 288 Seiten, ISBN 978-3-95651-234-6, 29.90 €

Karl-Heinz Hilbig und Harald Focke

DIE REEDEREI TRITON IN LEER 

1994 gründeten Kapitän Karl-Heinz Hilbig und seine Frau Angela die Reederei Triton. Aus kleinen Anfängen mit dem Kümo MAREIKE wuchs schnell eine Reederei mit fast 40 Schiffen heran. Der Schwerpunkt lag auf der Kühlschiffahrt, in der Hilbig auch in den Niederlanden erfolgreich war. Aus den dort geknüpften Verbindungen entstand ein deutsch-niederländisches Unternehmen, das seit 2000 zum Reefer-Weltmarktführer Seatrade gehört. Das Buch zeigt die 25jährige Entwicklung der Reederei sowie deren Flotte. Mit meist farbigen Fotos, Rissen von Karsten Kunibert Krüger-Kopiske und Gemälden von Robert G. Lloyd. ISBN 978-3-86927-430-0, 112 S., Großformat, geb., 29,90 €

Harald Focke

KOMM MIT AUF DIE HANSEKOGGE!

Großformat, 28 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Mit einem Modellbaubogen der Kogge
GNT-Verlag, ISBN 978-3-928186-42-1

Ein Heft über die 600 Jahre alte Hanse-Kogge, das wichtigste Handelsschiff der Hanse, im Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven.

Bestellen Sie hier unten per Klick auf den Button, geben Sie Ihre Postadresse an. Preis mit Versand 7 Euro.

Ulf Kaack und Harald Focke
333 SCHIFFE, DIE MAN KENNEN MUSS !

 

Geramond Verlag
288 Seiten, etwa. 350 Abbildungen
Format 12,0 x 18,5 cm
Klappenbroschur mit Fadenheftung

14.99 €

Harald Focke und Ulf Kaack
DIE SCHIFFE DER REICHS- UND KRIEGSMARINE

1921–1945

 

 

Jetzt als günstige Hardcover-Sonderausgabe im Geramond Verlag für nur 14.99 €
Großformat, 224 Seiten, 200 Abbildungen

Diese Bücher sind leider vergriffen, keine Neuauflagen geplant:

Der Klassiker: DER KAPITÄN UND SEINE OFFIZIERE

NDL-Kapitän Eberhard Nölke hat mit mir die Epoche der Stückgutfrachter beschrieben und seine interessantesten Erlebnisse an Bord und in den Häfen erzählt. In Zusammenarbeit mit der Schiffahrtsgeschichtlichen Gesellschaft Bremerhaven. Großformat, gebunden, 19.90 €, hier mit dem Button unten auf der Seite bestellbar.

SCHIFF CLASSIC: Eine spannende Dokumentation.

BREMISCHES JAHRBUCH: Das kompakte, informative und ansprechend illustrierte Buch referiert anschaulich den komplexen Arbeitsalltag.

Arnold Kludas/Harald Focke

AUF DER WESER

Fotografien von Karl-Heinz Schwadtke aus den 1960er-Jahren in Bremen und Bremerhaven

Großformat, fester Einband, Oceanum, 17.90 €

Schwadtke ist weniger als Fotograf denn als Zeichner von Schiffsrissen bekannt. In einem aufschlussreichen biografischen Essay würdigt Arnold Kludas erstmals Schwadtkes Leben und Leistungen.

Harald Focke/Frank Scherer

MIT DEM KOMBISCHIFF NACH RIO UND FERNOST

Hamburg Süd, Hapag und NDL 1951-1968

MARINEFORUM: Mit vielen Bildern wird der Lebensstil der Nachkriegszeit lebendig.

LEINEN LOS: Das empfehlenswerte Buch ist spannend geschrieben.

HAMBURGER RUNDBRIEF: Gekonnte Mischung aus stimmungsvoller Nacherzählung der historischen Begeben-heiten, Beschreibung technischer Einzelheiten und Erläuterung der Rahmenbedingungen. Eine Stärke ist die großzügige Ausstattung mit Abbildungen vom Bau der Schiffe und der Innenausstattung, Werbepla-katen und Schiffsrissen. Das Buch ist ein schönes Beispiel für gut gemachte Schiffsliteratur, wie man sie selten findet. Es eignet sich zum Schmökern, Nachschlagen und Träumen.

Großformat, fester Einband, 19.90 €, Oceanum Verlag

Harald Focke /Dirk J. Peters

DIE COLUMBUSKAJE IN BREMERHAVEN

Text-Bildband mit 120 Seiten und mehr als 150 Abbildungen, Sutton Verlag, 19.99 €

 

Aus Dr. Christian Ostersehltes Rezension im BREMISCHEN JAHRBUCH:

Der instruktiv illustrierte Band stellt nicht nur die Bau- und Architekturgeschichte der verschiedenen Anlagen dar, sondern auch ein wichtiges Stück Bremerhavener Hafenlebens sowie deutscher und internationaler  Schifffahrtsgeschichte insgesamt.

Bitte bestellen Sie dieses Buch hier über den Button unten auf der Seite und geben Sie Ihre Postadresse an.

Schon fünf Bände! Die beliebten maritimen OCEANUM-Magazine zum Sammeln für je nur 15.90 €.

Die NDL-Themen in Orange:

Das Jahrbuch 2020 der Seefahrt. OCEANUM MAGAZIN Band 4

UNITED STATES - Bornholm-Fähren - Luftkissenboote im Wattenmeer - Blinder Passagier der BERLIN - Em-der Schulschiffe - Gardasee - Lektor auf Kreuzfahrt - ARCONA-Plakat - Seenotkreuzer HAMBURG - Tarantul-Klasse der Volksmarine - Marinemaler Fritz Schulz - Ozean-Wetterschiffe - U-Boot-Diesel im Maschinenmuse-um Kiel - STUBNITZ - REGINA MARIS - Mit ST. BRIDGET durch die Dublin Bay - Maritime Notizen aus Dublin - Fotograf Max Dreblow - COLUMBUS - Seemannsheim Bremerhaven - Verschwundene Häfen auf Wustrow - Kompasskompensierung auf SASSNITZ - ADMIRAL GRAF SPEE - Ivan Franko-Klasse - Raddampfer FREYA - GNEISENAU-Modell - Bremer Museen ohne Schifffahrt? - Schlepper PETERSDORF in Rostock - SPIRIT OF DISCOVERY - Südamerika-Liner in Hamburg - Kühlschiffe - Ökosegler AVONTUUR - Museumsschiff GERA

Das Jahrbuch der Seefahrt OCEANUM Magazin Band 3

Seute Deern - OTTO HAHN - Ozeanliner der Moderne - Schubschiff HERKULES - Wippfeuer - Deutschland revolutioniert das Dampferdesign - Lebenstraum Tankermodell - Postbojen - Severn class der britischen Seenot-retter - Jungfernfahrt BREMEN V - ROTTERDAM - Schiffsjunge vor Island - EUROPA 1966 - Steubenhöft nach '45 - Kreuzfahrt mit der AKDENIZ - STADT KIEL - Seenotretter an der Schlei - DDR-Forschungsschiff im Roten Meer - Containerschiff WESER EXPRESS - PETER PAN - Kiel und die Revolution 1918 - Ramsgate Maritime Museum - Offizier auf CAP SAN DIEGO - Wencke-Dock - Marinemaler Oswald Brett - GPS statt Küstenfunk - POVL ANKER - Eisbrecher SUUR TÖLL - Hapag-Lloyds Tanker-Träume - Friesenstein-Klasse - Albert Ballin - STAVANGERFJORD - NORDLAND - NAJADE kontra VÖLKERFREUNDSCHAFT - Die HAMBURG von 1969

Kritiken bei amazon.de: Sehr spannende Ansammlung maritimer Geschehnisse vom späten Kaiserreich bis in die Neuzeit. Packend und humorvoll geschrieben. Klare Empfehlung! 5 Sterne Alles ist hochinteressant ... Ich habe mir die zwei zuerst erschienenen Aus-gaben bestellt. Wenn sie halten, was Band 3 verspricht, wird mir wohl kaum die Entscheidung schwer fallen, mich von dem seit zig Jahren abonnierten Flottenkalender zu verabschieden und einen neuen Kurs abzusetzen. 5 Sterne

Das Jahrbuch der Seefahrt OCEANUM Magazin Band 2

Felix Wankels Gleitboote · Warum sank die PAMIR? · Neue Schiffe der DGzRS · EUROPA 2 · Das Scheitern des Schlachtschiffs SZENT ISTVÁN · Windschiffe von Morgen · Chinesische Wäscher · Für 50 Dollar über den Atlantik? · Fregatte der Preußenkönige · Marinemaler Olaf Rahardt · Befohlener Sieg der TOWARISCHTSCH · Tragischer Alarm für DDR-Torpedoboote · SHALOM wird HANSEATIC · See­mannsschule Bremervörde · Kon-zernschifffahrt auf dem Rhein · Tanker, Öl und Meer · Fähren ins Baltikum · Die Bergung der DONAU · Flens-burg Dampf-Rundum · Leuchtturm Kiel · Reederei Bruno Bischoff · Marinemaler Paul Schreckhaase · ETTA VON DANGAST· CAP ARCONA · Die Schiffdorfer Schleuse · Untergang der NIOBE · Schiffsmodelle · Propa-gandabilder für die Kriegsmarine · Schiffbaukrisen in Flensburg · Das Stader Museumsschiff GREUNDIEK

3 Fünf-Sterne-Kritiken auf amazon.de: 1. Seit über 60 Jahren lese ich den Flottenkalender und habe in diesem Jahr das Oceanum-Magazin kennengelernt, dieses Magazin ist wirklich eine Bereicherung, was Seefahrt angeht. Die Beiträge sind überwiegend sehr in-teressant. 2. Wir interessieren uns für maritime Literatur und sind dabei auf das Magazin Oceanum 2 gestoßen. Ist sehr gut geschrie-ben. Wir haben gleich die Ausgabe 1 bestellt und wurden nicht enttäuscht. 3. Als jahrzehntelanger Flottenkalender-Leser bin ich über-rascht, dass er noch zu toppen ist. Oceanum spricht endlich auch heikle Themen wie Ursache und Wirkung bei Seeunfällen an. Bei-träge über neue Techniken werden ebenso fachkundig erläutert wie Schiffe und deren Technik der vergangenen Jahre. Weiter so !!

Das Jahrbuch der Seefahrt OCEANUM Magazin Band 1  

Erahrungen auf einem Fletcher-Zerstörer der Bundesmarine · Brandgefahr auf Ostseefähren? - Der ITALIA-Unfall am Steubenhöft - Schiffe der Zukunft mit Tarnkappe - Der Bagger NORDSEE - Die letzte Fahrt der HANSEATIC - Borgward wollte tauchen - Der DDR-Gezeitenrechner · Der Leuchtturm South Foreland · Mit der MOSELSTEIN in Shanghai · Willy Stöwer und der Segelsport · Modellgigant BREMEN IV · Auf der CAP SAN DIEGO im Dock · Die deutschen Hilfskreuzer im Zweiten Weltkrieg · 1930 mit dem Schnelldampfer nach New York · Das Diesel-Elektroschiff PATRIA der Hapag von 1938 · Der letzte Holzewer im Hafenmuseum Hamburg · Container-Premiere in Bremen 1966 · Warum die U-Boot-Klasse 202 der Bundesmarine scheiterte · Eine Grundsee warf den Seenotrettungskreuzer ADOLPH BERMPOHL um · Auf Testfahrt mit der HELGOLAND

Harald Focke/Frank Scherer

PASSAGIERSCHIFFE IN HAMBURG 1951 bis 1969

 

120 Seiten, mehr als 160 Abbildungen, Sutton Verlag, 19.99 €

 

Die Schiffe im Buch: HOMELAND, ITALIA, ARIADNE, HANSEATIC I, HANSEATIC II (Ex-SHALOM), HAMBURG

Harald Focke BORGWARDS HUBSCHRAUBER

Carl F. Borgward in Bremen baute nicht nur Autos: 1956 beauftragte er Henrich Focke, den Erfinder des Hubschraubers, mit der Entwicklung des ersten deutschen Helikopters nach dem Krieg. Borgward träumte vom Auto der Lüfte. 1958 startete der Kolibri zum Erstflug. Wie sah sein technische Konzept aus? War er serienreif und international konkurrenzfähig? Hätte er bei Bundeswehr und Polizei eine Chance gehabt? Hätte Borgward mit ihm Geld verdient? Oder hat das Projekt den Konzern 1961 in die Pleite gezogen? Mit vielen unveröffentlichten Fotos aus dem Archiv Peter Kurze.

Das Buch gibt es nur hier einschließlich Versand für 10 €. Bestell-Button unten auf der Seite (bitte mit Postadresse) oder Ruf 04241 3482.

Lieferbare Bassumer Bücher zu den Themen Gaswerk und Kaiserzeit siehe oben unter REGIONAL

Überraschen Sie ehemalige Bassumer! Ein Geschenk, mit dem Sie garantiert Freude bereiten:

 

Harald Focke  Helmut Behrens

BASSUM IN HISTORISCHEN FOTOGRAFIEN

 

Das beliebte Buch mit 160 Fotos der 1950er- und 1960er-Jahre aus der Sammlung Helmut Behrens

Sutton Verlag

Für 19.99 € gleich hier versandkostenfrei bestellen. Bestellbutton unten auf der Seite.

Bitte die Postadresse angeben!

Harald Focke · Helmut Behrens · Walter Brackland

MIT WASSER UND WIND. Alte Mühlen in Bassum und Umgebung

Das verständlich geschriebene, schön gestaltete Buch erzählt von den Wind- und Wassermühlen in Bassum und seinen Dörfern. Ich beschreibe ihre Entwicklung bis zum meist bitteren Ende und zeige, wie Mühlen funktionier-ten und wie Müller arbeiteten. Vorgestellt werden die Wassermühlen in Bassum, Nienstedt und Neubruchhausen sowie die Windmühlen in Albringhausen, Bassum, Bramstedt, Dimhausen, Eschenhausen, Freudenberg, Kätin-gen, Loge, Nienstedt, Stühren und Wedehorn. 88 Seiten, viele Abbildungen, Großformat, 12,50 € + 3 € Versand

Hier bestellen per Button unten auf dieser Seite, bitte Postadresse nicht vergessen!

Meine Bücher und Aufsätze sind in den Verlagen Rowohlt, Metzler, C.C. Buchner, Friedrich, Geramond, Forum, Hauschild, Sutton, Archiv Verlag, Oceanum, Peter Kurze, GNT, Schröderscher Buchverlag, Koehler, Kellner und Ha-renberg erschienen, außerdem im Bremischen Jahrbuch, im Deutschen Schifffahrtsarchiv, dem wissenschaftlichen Jahrbuch des Deutschen Schifffahrtsmuseums, im Jahrbuch der Männer vom Morgenstern, im Niederdeutschen Heimatblatt, in der Kreiszeitung für die Landkreise Diepholz und Oldenburg, in den Heimatblättern des Landkreises Diepholz, in der Nordsee-Zeitung Bremerhaven, in Schiff Classic, Geschichte lernen und Schiffahrt international.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lloyd Klassik Kontor